Technische Hilfeleistung

Einen tierischen Einsatz hatte die Feuerwehr Marpingen am Montagabend 07.11.2016 zu bewältigen.

Um 22:08 Uhr wurde eine Teileinheit des Löschbezirk Marpingen zu einem Einsatz auf Anforderung der Polizei mit der Wärmebildkamera alarmiert.

Bereits am Nachmittag waren Galloway-Rinder von ihrer Weide ausgebrochen und waren nun zwischen Marpingen und Berschweiler unterwegs.

Da die Gefahr bestand, dass die Rinder während der Nacht auf der Verbindungsstraße zwischen Marpingen und Berschweiler eine Gefährdung für die Verkehrsteilnehmer darstellen könnte, musste herausgefunden werden, wo diese sich befinden.

Die Standortbestimmung konnte mit Hilfe der Marpinger Wärmebildkamera rasch realisiert werden.

Diese befanden sich letztlich in einem ausreichenden Abstand zur Strasse am Waldrand. Die Besitzer übernahmen die Betreuung der Tiere.

Der Einsatz für die Feuerwehr dauerte rund eine Stunde.

Im Einsatz waren:
Löschbezirk Marpingen, sowie die Polizei.

Dirk Schäfer
Pressesprecher Feuerwehr